PRAXIS FÜR

KRONAUS & LOTT

Goethestr. 6-8Leerzeichen51143 Köln-PorzLeerzeichenTelefon: 02203.55 111LeerzeichenFax: 02203.60 85 70LeerzeichenImpressum

Datenschutz

Kind-spricht Image 1
Erwachsener-spricht Image 2
Kind-hoert Image 3
Kind-pustet Image 4
Wuerfel Image 5

Kinder

Wer braucht Logopädie / Sprachtherapie?

Beim Erlernen der Sprache bildet ein Kind zunächst nicht alle Wort- und Satzkonstruktionen richtig.
Es entstehen Vereinfachungen, Ersetzungen oder Auslassungen. Typische Beispiele dieser Kindersprache sind Aussagen wie:

Sprechblasen

Von einer Sprachentwicklungsstörung spricht man, wenn sich das Sprachverständnis, der Umfang des Wortschatzes, die Aussprache, die Satzbildung oder die Grammatik eines Kindes deutlich erkennbar von der seiner Altersgruppe unterscheidet. Störungen der Sprachentwicklung können die Gesamtentwicklung des Kindes und damit sein zukünftiges Leben beeinflussen. Da Sprachentwicklungsstörungen unter anderem das Risiko für spätere Lernschwierigkeiten bzw. Lese-Rechtschreibschwierigkeiten erhöhen, ist es sehr wichtig, möglichst früh eine Sprachtherapie zu beginnen. Sprechen Sie frühzeitig mit Ihrem Kinderarzt. Er kann Ihnen ein Rezept für eine Beratung oder Diagnostikstunde in unserer Praxis ausstellen.
Wir behandeln Kinder im Frühförderalter (0 - 3 Jahre), Vorschulkinder (3 - 6 Jahre), Schulkinder sowie Erwachsene.

Was behandeln wir?


Wie erfolgt die Therapie?

Die Behandlung findet in der Regel ein- bis zweimal wöchentlich an fest vereinbarten Terminen statt. Die Behandlungszeit beträgt 30, 45, oder 60 Minuten. Die Therapien finden in der Praxis statt. Bei Bedarf und medizinischer Indikation führen wir auch gerne Haus- und Heimbesuche durch. Der Interdisziplinäre Austausch (z.B. mit Mitarbeitern in den Kindertagesstätten, Ergo- und Physiotherapeuten, Lehrern, den verordnenden Ärzten) sowie die elterliche Mitarbeit ist für unsere Arbeit von besonderer Bedeutung.

In der Kindertherapie werden die sprachtherapeutischen Inhalte auf spielerische Art vermittelt. Dabei setzen wir bei den vorhandenen Fähigkeiten des Kindes an, um diese durch spielerisches Lernen, z.B. in Rollenspielen, zu erweitern. Sprachtherapie beinhaltet nicht nur eine Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten, sondern nimmt die gesamte Entwicklung des Kindes in den Blick.


Wer bezahlt die Therapie?

Die Kosten für eine Sprachtherapie werden für Kinder vollständig von der Krankenkasse übernommen. Die Abrechnung geschieht durch das vom Arzt ausgestellte Rezept. Erwachsene Patienten müssen einen Eigenanteil von 10% zuzüglich 10 Euro Rezeptgebühr je Verordnung entrichten. Eine Beratung / Behandlung ist auch als Privatzahler in unserer Praxis möglich.

erwachsenekinderpraxisteamkontakthome